Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.
Wir müssen liefern - Marktgerechte Personalarbeit in Europas größtem Industrieverband

17.11.2017

Wir müssen liefern - Marktgerechte Personalarbeit in Europas größtem Industrieverband

 

Der Verband deutscher Maschinenbauer VDMA muss sich als Verband neu aufstellen, denn Digitalisierung und Industrie 4.0 werden das Kerngeschäft und die Arbeitsweisen des Verbandes grundlegend verändern. Außerdem wollen Mitglieder zeitnah und ortsunabhängig über das Internet auf aktuelle Serviceangebote zugreifen. Diesen Wandel kann der VDMA nur mit gut ausgebildeten Fachkräfte mit ausgeprägtem IT-Verständnis schnell und gut genug bewerkstelligen.

 

Wie der VDMA diese Herausforderung anpackt zeigt das beigefügte Praxisbeispiel:

 

 

weiterlesen ›

 


 

Ständig am Puls der zwei Herzen - Wie Queisser Pharma sich für die Zukunft rüstet

20.09.2017

Ständig am Puls der zwei Herzen - Wie Queisser Pharma sich für die Zukunft rüstet

 

Eine Studie der Universität St. Gallen zeigt, dass der Übergang in die neue Arbeitswelt mit Bedacht angegangen werden muss - auch wenn der Druck groß zu sein scheint, muss erst eine gute Grundlage gelegt werden. Manch Traditionsunternehmen ist in der alten Welt noch sehr viel besser aufgehoben und hier vorerst noch wirtschaftlich erfolgreicher als vermutlich bei einem zu schnellen Übergang.

Ein Beispiel für eine behutsame Transformation ist das Flensburger Unternehmen Queisser Pharma - bekannt geworden durch sein Nahrungsergänzungsmittel Doppelherz. Der Mittelständler arbeitet seit Jahren konsequent und systematisch an seiner Attraktivität als Arbeitgeber und steht nun natürlich auch vor den Herausforderungen, die die gesellschaftlichen Megatrends in die Arbeitswelt tragen.

 

Wie das Flensburger Unternehmen ständig an seiner Arbeitgeberattraktivität feilt, zeigt das beigefügte Praxisbeispiel:

 

 

weiterlesen ›

 


 

Die neue WIR-Welt – Abschied von der Ich-Kultur

27.07.2017

Die neue WIR-Welt – Abschied von der Ich-Kultur

 

 

Die CAS Software AG ist Marktführer im Bereich Kundenbeziehungsmanagement im deutschen Mittelstand. Mit SmartWe hat der TOP JOB-Arbeitgeber 2016 einen lang gehegten Traum verwirklicht: In der neuen WIR-Welt werden Grenzen aufgehoben, Kunden und Partner in den Mittelpunkt gestellt und Beziehungen intensiviert. Im Interview mit Gründer und Vorstandsvorsitzenden Martin Hubschneider erfahren Sie alles über SmartWe, die neue WEconomy und darüber, welche Rolle seine Mitarbeiter bei der Erfüllung dieses Traums spielen.

 

 

weiterlesen ›

 


 

Neuer Zündstoff von TOP JOB-Juror Peter Kreuz

20.07.2017

Neuer Zündstoff von TOP JOB-Juror Peter Kreuz

 

 

Das neue Buch von den Bestseller-Autoren Anja Förster und TOP JOB-Juror Peter Kreuz „Zündstoff für Andersdenker" ist eine Anstiftung zum Andersdenken und ein Mutmacher für Menschen, die etwas bewegen wollen - im Beruf und darüber hinaus.

 

weiterlesen ›

 


 

Warum wir die Best Ager brauchen

20.07.2017

Warum wir die Best Ager brauchen

 

 

Die Gesellschaft wird immer älter und im Zuge der demografischen Entwicklung wächst auch in den Unternehmen der Anteil der älteren Mitarbeiter zusehends. 2015 waren in Deutschland 71 Prozent der Männer und 61 Prozent der Frauen im Alter von 55 bis 64 Jahren erwerbstätig (Quelle: Demografie Portal des Bundes und der Länder). Die in jüngerer Zeit steigende Erwerbsbeteiligung in dieser Altersgruppe ist vor allem auf die Einführung von Abschlägen bei vorzeitigem Rentenbeginn, die Anhebung der Mindestaltersgrenzen für den Altersrentenbezug sowie Reformen der Arbeitslosenversicherung zurückzuführen.

 

TOP JOB-Mentor und ehemaliger Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement ist vehementer Gegner der Rente mit 65: „Jeder, der sich damit auskennt, weiß, dass wir spätestens 2030 das Renteneintrittsalter erneut erhöhen müssen." sagt er.

 

weiterlesen ›

 


 

Die verborgenen Kräfte, die im Unternehmen wirken

06.10.2016

Die verborgenen Kräfte, die im Unternehmen wirken

 

 

Die einen steuern auf Sicht und nach Bauchgefühl, die anderen messen Zufriedenheit, Commitment und Führungsqualität, denn diese Faktoren haben einen maßgeblichen Einfluss auf die Unternehmensleistung. Es gibt aber noch eine weitere Kraft, die im Unternehmen wirkt und Innovationsraten, Unternehmensleistung und Arbeitgeberattraktivität messbar steigert oder auch zunichtemacht: die Organisationale Energie.

 

weiterlesen ›

 


 

Den Drachen besiegen oder die Prinzessin erobern? Egal - Hauptsache, Sie kämpfen!

06.10.2016

Den Drachen besiegen oder die Prinzessin erobern? Egal - Hauptsache, Sie kämpfen!

 

Was sich anhört wie aus einem Märchen sind in Wirklichkeit zwei Führungsstrategien, mit denen Sie Schwung ins Unternehmen bringen und die positive Energie Ihrer Mitarbeiter aktivieren können. Denn die Organisationale Energie entscheidet über Innovation und Wachstum. Konsequent angewendet erhöhen Sie mit diesen Strategien die Leistungsfähigkeit und den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens.

 

weiterlesen ›

 


 

Firmen-Card statt Blumenstrauß

05.10.2016

Firmen-Card statt Blumenstrauß

 

 

Wie Sie die Mitarbeiterzufriedenheit gezielt mit Sachleistungen erhöhen

 

weiterlesen ›

 


 

Erfolg folgt Entschiedenheit

05.10.2016

Erfolg folgt Entschiedenheit

 

Der Unterschied zwischen erfolgreichen und sehr erfolgreichen Menschen ist, dass sehr erfolgreiche Menschen zu fast allem nein sagen.

Interview mit Dr. Peter Kreuz, Jury-Mitglied von TOP JOB, zu seinem neuen Bestseller-Buch „NEIN - Was vier mutige Buchstaben im Leben bewirken können".

 

weiterlesen ›

 


 

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen

07.07.2016

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen

 

Inspirierende Führung in einer schwierigen Branche

 

Interview mit Klaus Michael Schindlmeier, Geschäftsführer des BEST WEST PLUS Palatin Kongresshotel

 

 

weiterlesen ›