PDF herunterladen
RTF herunterladen
Meldung drucken
Meldung versenden

Meldung versenden

 

Ihr Name
Ihr E-Mail-Adresse
Empfänger-Name
Empfänger-E-Mail-Adresse
Ihre Nachricht

 

03.11.2014

 

„Top Job" unter neuem Dach


Strategische Neuausrichtung bei compamedia/zeag - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität übernimmt Arbeitgeberwettbewerb „Top Job"

 

Überlingen/Konstanz - Die Expertin für Unternehmensvergleiche im Mittelstand, die compamedia GmbH, spaltet das Geschäftsfeld „Top Job" und die Wirtschaftsinitiative „Ethics in Business" ab. Ab dem 1. Januar 2015 werden die beiden Projekte unter dem Dach der neu gegründeten zeag GmbH - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität weitergeführt. Die Geschäftsführung übernimmt die derzeitige compamedia-Geschäftsführerin Silke Masurat. compamedia konzentriert sich künftig unter der Führung des Unternehmensgründers Joachim Schuble auf die Unternehmenswettbewerbe „Top 100" und „Top Consultant".


„Das Personalmarketing wird sich mittelfristig grundsätzlich wandeln: Die Bedeutung echter und sichtbarer Arbeitgeberattraktivität wächst und somit ändert sich auch der Bedarf an Dienstleistungen und Angeboten. Weiterhin gewinnt die Werteorientierung zunehmend an Bedeutung bei der Wahl des Arbeitgebers. Dieser Entwicklung können wir besser Rechnung tragen und diesen neuen Markt besser bedienen, wenn wir die beiden Projekte in einer Einheit zusammenfassen, wenn wir kleiner, schneller und auch im Angebot flexibler werden", begründet compamedia-Geschäftsführerin Silke Masurat den strategischen Schritt der Abspaltung. Als Projektleiterin hatte Masurat seit 2002 den Arbeitgeberwettbewerb und seit 2005 die Wirtschaftsinitiative wesentlich entwickelt und geprägt. compamedia-Geschäftsführer Joachim Schuble fokussiert sich mit seinem Unternehmen künftig auf die beiden Unternehmenswettbewerbe „Top 100" und „Top Consultant".


Die gestiegene Komplexität der Wettbewerbe erfordert sowohl organisatorisch als auch inhaltlich eine sehr hohe Spezialisierung. Diese wollen die beiden Geschäftsführer künftig in den jeweiligen Einzelunternehmen besser abbilden. „Und wir können insbesondere die Marken „Top 100" und „Top Job" so klarer positionieren. Das erhöht die Wirkung der beiden unterschiedlich ausgerichteten Qualitätssiegel für die Unternehmen, die sie tragen dürfen", sagt compamedia-Gründer Schuble.

 

In der aktuellen „Top Job"-Runde, für die am 10. Oktober Bewerbungsschluss war, ändert sich für die teilnehmenden Unternehmen operativ nichts. Die Gesamtverantwortung liegt zwar ab 2015 in Händen des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität (zeag GmbH), die operative Durchführung erfolgt jedoch im Sinne eines reibungslosen Übergangs für die Kunden noch durch compamedia. Ab der 2016er-Runde, für die sich Unternehmen bereits ab sofort unter www.topjob.de bewerben können, liegt die Durchführung dann vollständig in den Händen des neuen Unternehmens mit Sitz in Konstanz. Silke Masurat wird die compamedia-Geschäftsführung zum 31. Dezember 2014 abgeben. Wie im Vorjahr werden sich auch 2015 die Teilnehmer der vier Wettbewerbe auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen treffen, der am 26. Juni ausgerichtet wird.

 

Format: JPG

Größe: 444 kB

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Joachim Schuble 2

 

Format: jpg

Größe: 3,50 MB

 

Download ›

Silke Masurat 2

 

Format: jpg

Größe: 3,96 MB

 

Download ›

Logo zeag

Das Logo der zeag GmbH - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität. Unter dem Dach des neu gegründeten Unternehmens werden ab dem 1. Januar 2015 das Projekt "Top Job" und die Wirtschaftsinitiative "Ethics in Business" weitergeführt. Die Geschäftsführung übernimmt Silke Masurat.

 

Format: jpg

Größe: 341,95 KB

 

Download ›