Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

 

PDF herunterladen
RTF herunterladen
Meldung drucken
Meldung versenden

Meldung versenden

 

Ihr Name
Ihr E-Mail-Adresse
Empfänger-Name
Empfänger-E-Mail-Adresse
Ihre Nachricht

 

Personalarbeit in Zeiten des Wachstums

 

Wie Cosmo Consult erfolgreich an ihrer Arbeitgeberattraktivität feilt

 

Pressemitteilung vom 15. Februar 2018

 

Konstanz/Berlin, 15. Februar 2018 - Wie Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Big Data und das Internet der Dinge verändern und revolutionieren unsere Art zu arbeiten und zu leben. Dabei wissen viele mittelständische Unternehmen noch nicht, wie sie mit der Entwicklung Schritt halten können und suchen Begleitung. Die Cosmo Consult-Gruppe als Europas größter Microsoft-Partner für Unternehmenslösungen sieht sich als ein führender Berater bei diesem wichtigen Zukunftsschritt und wächst rasant. Ein Gespräch mit Uwe Bergmann, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Cosmo Consult AG, über die Herausforderungen als Arbeitgeber auf Wachstumskurs.


Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet der Dinge (IoT) sind mittlerweile nicht nur Schlagworte, sondern dringen immer weiter in den Unternehmensalltag vor. Die Cosmo Consult AG treibt diese Entwicklung sowohl in Deutschland als auch weltweit voran und berät insbesondere den Mittelstand.  Das Unternehmen startete vor sieben Jahren mit 70 Mitarbeitern und ist heute mit mehr als 950 Mitarbeitern an 40 Standorten weltweit vertreten.

 

Ein derart rasantes Wachstum stellt ein Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen: Wie bleibt man seiner Kultur und seinen Werten treu? Wie schafft man die richtigen Strukturen? Wie hält man die bestehenden Mitarbeiter an Bord? Vor allem aber auch die Frage: Wie gewinnt man die vielen neuen Kräfte? „Wir sind mit Herz und Seele Dienstleister, und dazu brauchen wir natürlich Mitarbeiter mit hoher Qualifikation und Motivation, die beim Kunden bestehen können. Ziel unseres Wachstums ist es, Branchenprimus zu sein, aber wir sehen uns – wie viele andere Firmen auch – einem akuten Arbeitskräfte-mangel gegenüber.“, beschreibt Vorstandsvorsitzender Uwe Bergmann die Lage.

 

Wesentlicher Bestandteil der Wachstumsstrategie ist daher die stetige Steigerung der Arbeitgeberattraktivität. Erklärtes Ziel beim Business-Software-Spezialisten ist es, nach innen und auf dem Arbeitsmarkt als attraktive Arbeitgebermarke sichtbar zu werden. Und zwar glaubwürdig. Das heißt, das Markenversprechen, das sie als Arbeitgeber geben, möchten sie auch langfristig halten. Daher prüfen sie regelmäßig, wie es darum bestellt ist, messen in einer Mitarbeiterbefragung den Puls, prüfen die Wirksamkeit aber auch die Marktfähigkeit ihrer Personalinstrumente und justieren ständig nach.

 

Dabei setzt der End-to-End-Business-Software-Provider auf die Expertise des Top Job-Arbeitgeberwettbewerbs. Zum einen ist das Siegel für die besten Arbeitgeber des deutschen Mittelstandes nach Uwe Bergmanns Erfahrungen sehr nützlich beim Employer Branding in der Außenwirkung. „Seit der erfolgreichen Teilnahme an Top Job ist die Zahl und die Qualität der Bewerbungen spürbar gestiegen, mittlerweile erhalten wir bis zu 60 – pro Tag.“ Genauso wichtig aber sind auch die Erkenntnisse aus der Analyse, die intensiv genutzt werden, um die Führungsqualität, die Kommunikationskultur, das Vertrauen und die Bindung ans Unternehmen auf einem hohen Niveau zu halten.

 

Die Basis dazu bildet eine wissenschaftlich fundierte Mitarbeiterbefragung, die Prof. Dr. Heike Bruch von der Universität St. Gallen konzipiert und stetig den aktuellen Trends im Bereich der Personalführung anpasst. Uwe Bergmann schätzt die umfangreichen Auswertungen, weil sie sehr detailliert und lösungsorientiert sind. „Wir lernen dabei viel über uns, einerseits als Gesamtunternehmen und andererseits über einzelne Standorte im Vergleich untereinander. Für eine gute Kultur- und einheitliche Führungsarbeit ist das unerlässlich“, fasst der Vorstandsvorsitzende zusammen.

 

Diese präzise Analyse der Stimmungen und Bedürfnisse der Mitarbeiter mache es leicht, Handlungsfelder samt Ursachen aufzuspüren und positive Erfahrungen aus einem Standort auf einen anderen zu übertragen.

Top Job misst neben den klassischen Themen wie zum Beispiel Führung, Vertrauen oder Zufriedenheit auch die für Wandel, Leistungsfähigkeit, Innovation und Gesundheit eines Unternehmens so wichtige sogenannte Organisationale Energie. Gerade bei einem so rasanten Wachstum muss man das im Auge behalten. Die Standort- und Teamleiter können mithilfe dieser objektiven Kennzahlen ihre Teams hervorragend ausbalancieren: Müssen sie eher sogenannte korrosive Energien abbauen? Müssen sie eher entschleunigen? Müssen sie zu viel angenehme Energie in produktive Energie umwandeln?

 

Aus der Energiematrix von Top Job ließen sich ganz konkrete Maßnahmen ableiten: „Ein Kern unserer Führungsanstrengungen ist es nun, die Selbstmotivation noch gezielter zu steigern. Mitarbeiter sollen in jeder Situation sowohl die Leidenschaft für Ihre Tätigkeit verspüren und den Sinn erkennen. Hier fokussieren wir nun noch stärker in der Kommunikation und Führung. Außerdem gewähren wir große Freiheiten bei der Zielerreichung und sehen Führung eher als Coaching. Mittlerweile ist sehr viel mehr Flexibilisierung innerhalb der Arbeitseinteilung möglich.“

Dazu zählt auch eine spezielle Form der Teamarbeit: Unter dem Stichwort „Digital Hero“ finden sich so manche Teams mit dem Ziel, eigenen Ideen, Lösungen und Produkte zu verwirklichen und am Ende auch vermarkten. Die individuelle Entwicklung der Mitarbeiter wird bei Cosmo Consult groß geschrieben, und Talente individuell gefördert. Schon bei den Auszubildenden denkt man in Berlin über den Tellerrand hinaus: Azubis und Studenten dürfen wertvolle Erfahrungen auch an internationalen Standorten sammeln.

Nichts ist so stetig wie der Wandel -  daher gibt es gibt bei den Befragungen immer wieder neue Überraschungen, auch positive, meint Vorstand Bergmann: „So sehen wir nach der letzten Befragung derzeit weiteren Handlungsbedarf etwa in den Bereichen Familienfreundlichkeit, Achtsamkeit der Mitarbeiter für sich selbst und ihre Gesundheit.“

 

Auch für das knifflige Thema Kommunikation gab Top Job die Richtung vor: Die Mitarbeiter wissen echtes Verständnis, Ehrlichkeit und Transparenz zu schätzen, lehnen aber reine Durchsagen der Unternehmensleitung ab. Uwe Bergmann hat aus den Befragungen gelernt, wie schwierig es ist, in einem größer werdenden dezentralen Unternehmen nicht zu wenig aber auch nicht zu viel und auch nicht einseitig zu kommunizieren. Inzwischen wird in der gesamten Cosmo Consult Gruppe noch mehr darauf geachtet, wirklich jeden Einzelnen auch in den Standorten zu erreichen und mitzunehmen.

 

Bergmann möchte auch weiterhin auf die Ergebnisse von Top Job setzen, um Entwicklungen über Jahre hinweg zu verfolgen und gegebenenfalls korrigieren zu können. Uwe Bergmanns Fazit: Bei uns ist Arbeitgeberattraktivität Chefsache, denn an diesem Thema kommt wohl kaum ein erfolgsorientiertes Unternehmen vorbei.“

 

Der Unternehmensvergleich „Top Job"

 

Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job" an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement.

 

Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität

 

Unter dem Dach des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität fasst die zeag GmbH die beiden Benchmark-Projekte ETHICS IN BUSINESS und TOP JOB thematisch zusammen. zeag begleitet damit mittelständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Herausragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.

 

 

Ansprechpartner zeag GmbH

 

Leonie Hagemeister

Telefon 07531 58485-17
hagemeister@zeag-gmbh.de
www.zeag-gmbh.de
zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität
Turmstraße 12
78467 Konstanz

 

Ansprechpartner COSMO CONSULT AG

Uwe Bergmann

Telefon: 030 34 38 15-0

info@cosmoconsult.com                                                               

www.cosmoconsult.com

COSMO CONSULT AG

Schöneberger Straße 15

10963 Berlin 

 

 

Uwe Bergmann

 

Gründer und Vorstandsvorsitzender

 

Bildquelle: COSMO CONSULT AG

 

 

Format: JPG

Größe: 348 kB

 

Download ›

Klaus Aschauer, Gerrit Schiller und Uwe Bergmann

 

Vorstand der COSMO CONSULT AG

 

Bildquelle: COSMO CONSULT AG

 

 

Format: JPG

Größe: 210 kB

 

Download ›

Uwe Bergmann, Vorstandsvorsitzender, mit Kim Helmig, HR Lead DACH Region, und Wolfgang Clement, Bundeswirtschaftsminister a.D., bei der Preisverleihung 2017 in Berlin

 


Bildquelle: top-arbeitgeber.de

 

Format: JPG

Größe: 74 kB

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›