abat gruppe

 

Alles im grünen Bereich

 

Bei der abat gruppe ist alles im grünen Bereich: Der SAP-Partner für Automotive und Logistik erzielte in allen TOP JOB-Kategorien Spitzenwerte. Und das deckt sich auch mit der Sicht der 250 Beschäftigten in Deutschland. Überdurchschnittlich gut läuft es bei dem Unternehmen zum Beispiel in Sachen Kultur und Kommunikation. Dass auf diesem Gebiet alles reibungslos funktioniert, ist für die Firma besonders wichtig, sind doch die meisten Mitarbeiter direkt beim Kunden im Einsatz.

 

Die modernen Kommunikationsmittel können weite Entfernungen überbrücken, aber den persönlichen Kontakt auf Dauer nicht ersetzen. Deshalb herrscht in der Bremer Firmenzentrale viermal im Jahr Anwesenheitspflicht: Alle Beschäftigten kommen dann zusammen, um zu arbeiten, aber auch um sich gegenseitig kennenzulernen und um zu feiern. „Das ist für unser Wir-Gefühl und unsere Unternehmenskultur unentbehrlich", sagt der Vorstand Ronald Wermann. Wieder unterwegs in ganz Deutschland, weiß man zahlreiche Mittel zu nutzen, damit der heiße Draht der internen Kommunikation nicht abkühlt.

 

Ohne Zahlen keine Ziele

 

Ein äußerst effektives Medium ist zum Beispiel der wöchentliche Newsletter, den die Mitarbeiter und die Firmenleitung gemeinsam mit geschäftlichen und privaten Inhalten füllen. „Damit sind die Kollegen so gut informiert, als ob sie hier im Bremer Büro säßen", sagt Wermann. Sie entnehmen dem Infobrief etwa Zahlen zu finanziellen und operativen Leistungen oder Informationen über die strategische Planung. Und darauf legen die Vorstände großen Wert. Wermann erklärt: „Wenn dieses Wissen nicht vermittelt wird, kann man kein unternehmerisches Denken von den Mitarbeitern erwarten und keine gemeinsamen Ziele erreichen."


Interne Netzwerke


Im Newsletter berichten die Mitarbeiter etwa über den Stand ihrer Projekte, tauschen Know-how und Erfahrungen aus oder bieten Wissensvermittlung an. Wer neu im Team ist, stellt sich hier vor, und wer geheiratet oder Nachwuchs bekommen hat, hält damit auch nicht hinterm Berg. Nicht zuletzt wird auf diesem Weg auch der neueste Büroklatsch ins Land getragen. Der wöchentliche Nachrichtenträger fördert überdies die Bildung interner Netzwerke, auf die bei der abat großer Wert gelegt wird. „Davon leben wir", sagt Wermann. Die Netzwerke werden in Treffen oder Telefonaten aufrechterhalten - so bleibt die Kommunikation stets im grünen Bereich.

 

www.abat.de

Arbeitgeber des Jahres Größenklasse B