Betroffeneninformation

Information zum Datenschutz für Geschäftspartner

Im Folgenden informieren wir Sie über unsere Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zustehenden Rechte uns gegenüber. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze zur Verarbeitung personenbezogener Daten und dem Datenschutz.

Bitte denken Sie daran, diese Informationen zum Datenschutz auch an Ihre Mitarbeiter, Teamkollegen und sonstige Personen weiterzugeben, die in unser Vertragsprojekt und / oder unsere Veranstaltungen involviert sind.

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die zeag GmbH, Turmstraße 12, 78467 Konstanz, Tel.: +49 7531 58485-10 oder unter der E-Mail-Adresse info(at)zeag-gmbh.de.

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Herr Matthias Herkert

c/o reichert & reichert, steuerberater & rechtsanwaltskanzlei

Max-Porzig-Straße 1

78224 Singen

Telefon: 07731 9587 0

E-Mail: dsb(at)reichert-reichert.de  

 

Verarbeitung personenbezogener Daten

Betroffenenkategorie

Ansprechpartner bei Kunden, Lieferanten, Dienstleistern und Interessenten / potentielle Geschäftspartner, sofern Vertragspartei eine Juristische Person ist. Andernfalls die betroffene Person direkt

Datenkategorien

Stammdaten, Kontaktdaten der Ansprechpartner, Adressdaten, Vertragsdaten, Werbe- und Vertriebsdaten

Zweck der Verarbeitung

Kundenverträge und Leistungserfüllung: Vertrags- und Auftragsanbahnung, -annahme und –abwicklung, Beratung, Betreuung und Dokumentation der Kunden und Kundenprojekte im Rahmen der bestehenden Verträge, Kommunikation per E-Mail, Telefon, Post sowie persönliche Kommunikation im Rahmen der Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung

Veranstaltungen (z.B. Siegerehrung Siegel-Sieger): Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung: Anmeldungsverwaltung, Teilnehmerlisten, Kommunikation zur Veranstaltung, Hotelbuchungen für Dienstleister, Aufnahme von Fotografien, Pressefotos, Veranstaltungsfotos und Interviews durch Fotografen- und Videoteams zur Bewerbung der Siegel-Sieger

Werbung zu eigenen Zwecken: Versand individueller Werbung per E-Mail und / oder Post zur Absatzförderung und Information über Dienstleistungen, Angebote oder Veranstaltungen; Nutzung von Fotos, Videomaterial und Interviews aus dem Vertragsprojekt oder von unseren Veranstaltungen zur Eigendarstellung, Bewerbung unserer Dienstleistungen Bekanntmachung des Unternehmens und Akquisition neuer Kunden über Print, Web und Social Media

Sonstige Zwecke: Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs unseres Unternehmens, ggf. Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und der Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten

Eine Verarbeitung zu einem anderen Zweck findet nur statt, wenn sie zur Abwehr von Gefahren für die staatliche oder öffentliche Sicherheit sowie zur Verfolgung von Straftaten oder sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich ist und ihre Interessen an dem Ausschluss der Verarbeitung nicht überwiegen.

Rechtsgrundlage

Verarbeitung Ihrer Personendaten zu Zwecken unter (1): Vertrag mit dem Unternehmen oder Ihnen direkt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO soweit Ihre Einwilligung vorliegt, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO in Fällen, in denen die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.       

Verarbeitung Ihrer Personendaten zu Zwecken unter (2): Vertrag mit dem Unternehmen oder Ihnen direkt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO soweit Ihre Einwilligung vorliegt, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO in Fällen, in denen die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Verarbeitung Ihrer Personendaten zu Zwecken unter (3): Gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO soweit Ihre Einwilligung vorliegt, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen

Verarbeitung Ihrer Personendaten zu Zwecken unter (4): Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO in Fällen, in denen die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Berechtigtes Interesse

Unsere berechtigten Interessen liegen in der optimalen Kundenbetreuung und des Kundenservice, in der Bewerbung unseres Unternehmens zur Umsatzförderung und Erhaltung unseres Geschäftsmodells sowie sich aus den Zwecken ergebenden Interessen.

Empfängerkategorien

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten brauchen oder diese gestützt auf unser berechtigtes Interesse verarbeiten dürfen. 

Ihre personenbezogenen Daten können von uns an Dritte (z. B. an Kreditinstitute oder Zahlungsdienstleister zur Zahlungsabwicklung, Postdienste für die Brief- und Warenzustellung, Steuerberater zur Erfüllung von steuerrechtlichen Meldepflichten) weitergegeben werden, sofern Sie vorher in die Übermittlung eingewilligt haben oder wir gesetzliche oder vertraglich hierzu verpflichtet sind.

Zudem kann es vorkommen, dass unsere Dienstleister und Erfüllungsgehilfen (z.B. Fotografen- und Videoteams, IT-Dienstleister u.a. für Fernwartungen und Support, Hosting-Anbieter, Rechenzentren etc.) im Rahmen der Wartung und des IT-Supports Zugriff und Einsicht in Ihre bei uns gespeicherten Personendaten haben.

Diese Dienstleister und Erfüllungsgehilfen sind durch einen Vertrag weisungsgebundene Auftragsverarbeiter und von uns vor der Auftragsvergabe sorgfältig ausgewählt und geprüft worden.

Datenquellen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten haben.

Drittlandübermittlung

Eine Übermittlung Ihrer Daten in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR findet nur statt und ist nur zulässig, wenn die Europäische Kommission für das betroffene Drittland ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat, sofern geeignete Garantien vorgesehen sind und dem Betroffenen durchsetzbare Rechte sowie wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung in Datenübermittlung erteilt haben.

Pflicht zur Bereitstellung

Wir erheben grundsätzlich nur die Daten, die wir für die vorgesehenen Zwecke benötigen. Ohne diese Daten werden wir regelmäßig nicht in der Lage sein, Ihnen unsere Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. 

Soweit nicht gesetzlich oder (vor-)vertraglich erforderlich, sind Sie nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung freiwilliger Daten verbunden.  Allerdings kann die Nichtbereitstellung im Einzelfall zum Beispiel die Kommunikation mit Ihnen erschweren bzw. verzögern.

Speicherdauer

Die Daten werden unverzüglich nach Beendigung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen bzw. nach Erfüllung der vertraglichen Maßnahmen gelöscht, es sei denn rechtliche Aufbewahrungspflichten stehen der Löschung entgegen. In diesen Fällen werden Ihre personenbezogenen Daten nach Entfallen der rechtlichen Verpflichtung sowie nach Ablauf etwaiger daraus resultierender Anspruchsfristen gelöscht.

Ihre Betroffenenrechte

Sie haben uns gegenüber das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 Abs. 1 DSGVO) sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung (Art. 17 DSGVO). Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Nach Art. 22 DSGVO haben Sie das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, haben Sie gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat, in dem Sie sich aufhalten, oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. In Baden-Württemberg ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Stuttgart.

 

Hinweis auf Widerrufsrecht bei Einwilligungen

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn Sie die Einwilligung widerrufen, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein und löschen Ihre hierfür verarbeiteten Daten, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder ein Rechtsgrund für die weitere Verarbeitung gegeben ist.

 

Hinweis auf Widerspruchsrecht

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur behördlichen Aufgabenerfüllung bzw. zum Schutz des öffentlichen Interesses) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Hinweis auf Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung zu erheben. Widersprechen Sie der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.