26.06.2015

„Top Job": die besten Arbeitgeber im Mittelstand

 

Wolfgang Clement zeichnet die besten Arbeitgeber im Mittelstand auf dem Deutschen Mittelstands-Summit aus

 


Essen - Für ihre außergewöhnlichen Arbeitgeberqualitäten erhalten 82 Unternehmen das anerkannte „Top Job"-Siegel aus den Händen von Wolfgang Clement. Der „Top Job"-Mentor ehrt die Firmen auf dem Deutschen Mittelstands-Summit am 26. Juni in Essen für ihre Leistungen. Entscheidend für die Vergabe des Siegels sind insbesondere drei Faktoren: die Zufriedenheit der Belegschaft mit ihrem Arbeitsumfeld, ihre Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Produkten und die Qualität der Führung.


Das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Bruch analysierte die Teilnehmer. Zum einen befragten die Wissenschaftler die Personalleitungen zu den eingesetzten HR-Methoden und -Instrumenten. Zum anderen führten sie eine Mitarbeiterbefragung durch. Darin gaben die Beschäftigten Auskunft über die Qualität der Führung, den Grad der Motivation und die Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Produkten. Diese Auswertung bestimmte zu zwei Dritteln das Endergebnis. Ein Drittel zählte die HR-Auswertung.


Die Top 5 jeder Größenklasse gingen durch eine weitere Bewertungsrunde mit zusätzlichen Interviews der wissenschaftlichen Leitung. Daraus gingen folgende Unternehmen als Sieger ihrer Größenklasse, als „Arbeitgeber des Jahres 2015", hervor: Dornseif Kfr. (Größenklasse bis 100 Mitarbeiter); Infomotion GmbH (101 bis 250 Mitarbeiter); Tilch - Ganzheitliche Pflege und Betreuung (251 bis 500 Mitarbeiter); Endress + Hauser Conducta GmbH & Co. KG (über 500 Mitarbeiter).


Für die aktuelle „Top Job"-Runde haben sich 98 mittelständische Firmen beworben. 82 Unternehmen dürfen das Siegel tragen. Gut die Hälfte sind Familienunternehmen. Unter den Top-Arbeitgebern finden sich 25 nationale Marktführer. Im Durchschnitt beschäftigen die Unternehmen 363 Mitarbeiter.


Der Unternehmensvergleich „Top Job"
Das „Top Job"-Qualitätssiegel für vorbildliche Personalarbeit im Mittelstand wird bereits seit 2002 vergeben und gilt damit als einer der Pioniere unter den Arbeitgebersiegeln. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Wettbewerbs ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement. Kooperationspartner sind die Messen „Personal2015 Süd" und „Zukunft Personal 2015" sowie das Fachkräfteportal cleverheads.eu. Zukünftig übernimmt die ehemalige compamedia-Geschäftsführerin Silke Masurat mit der von ihr gegründeten zeag GmbH - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität in Konstanz die Ausrichtung des Arbeitgebervergleichs.