Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

Feiges Personaltipp

31.03.2011

Feiges Personaltipp

 

Heute: Das Kreuz mit dem Alter

Seit Anfang 2011 arbeitet der Personalexperte Dr. Wolfgang Feige exklusiv für compamedia. Er unterstützt TOP JOB-Unternehmen bei der Interpretation ihrer Benchmarkingberichte und gibt Tipps bei allen Fragen des Personalmanagements. Und das tut er jetzt auch jeden Monat im compamedia-„Spickzettel".

 

Was können wir tun, um im demografischen Wandel mit der alternden Belegschaft besser umzugehen? Der erste Schritt zu einem tragfähigen Konzept in diesem Bereich ist, diese Frage aufzuschlüsseln - in viele, ganz konkrete Fragestellungen:

 

  • Wie ist die Demografie in unserer Unternehmung?
  • Wie ist die Demografie in den verschiedenen Abteilungen?
  • Welche Systeme und Tools haben wir, um die Folgen des demografischen Wandels in unserer Unternehmung auszubalancieren?
  • Wie berücksichtigen wir den demografischen Wandel in der Personalplanung, im Recruiting, in den Sozialleistungen, bei Arbeitszeit-, Arbeitsinhalts- und Arbeitsortmodellen, in Beurteilungssystemen, in Karrieremodellen...?
  • Beachten wir in unserem Führungssystem spezifische Faktoren verschiedener demografischer Zielgruppen?
  • Wie war der Anteil der Über-50-Jährigen an der Gesamtzahl der Mitarbeiter, die im letzten Jahr geschult wurden? Wie fällt der Vergleich mit der Altersquote aus?
  • Welchen Anteil der Über-50-Jährigen wollen wir in diesem Jahr in Qualifizierungsmaßnahmen einbinden?
  • Welche demografiebezogenen Qualifizierungshemmnisse gibt es bei uns?
  • Welche Qualifizierungsformen, die den demografischen Wandel aufnehmen, wenden wir in unserer Unternehmung an?

 

Wenn Sie sich diese Fragen stellen, haben Sie schon die halbe Miete - viele Personalverantwortliche tun das nicht. Die Antworten müssen dann unternehmensspezifisch gefunden werden.

 

Sie haben auch eine Frage an Dr. Feige? Her damit an newsletter@compamedia.de.