Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

"Ich habe keine Vorbilder."

Udo Jankowski, Geschäftsführer der TECOSIM Technische Simulation GmbH

22.12.2011

"Ich habe keine Vorbilder."

 

Heute in der compamedia-Sprechstunde: Udo Jankowski, Geschäftsführer der TECOSIM Technische Simulation GmbH aus Rüsselsheim. Die Ingenieurgesellschaft ist auf Computer Aided Engineering (CAE) spezialisiert und zählt zu den TOP 100 2011.

 

Was machen Sie als Erstes, wenn Sie morgens ins Büro kommen?
Alle Mitarbeiter begrüßen.


Was ist Ihre Internet-Startseite im Büro?
Unser internes Firmenportal. Dort kann ich mich schnell über alle relevanten Kennzahlen informieren.


Was lesen Sie gerade?
„Business Stripped Bare - Adventures of a Global Entrepreneur" von Richard Branson.


Wer ist Ihr größtes Vorbild und warum?
Ich habe eigentlich keine Vorbilder. Ich versuche, mich mit ehrlichen Menschen zu umgeben, die mich auf meine Schwächen hinweisen, damit ich an ihnen arbeiten kann. Menschen, die mutig sind und etwas bewegen wollen, haben immer meinen vollen Respekt. Die wissen auch meistens, wie man mit Rückschlägen umgeht. Solche findet man oft in Unternehmerkreisen und im Sport.


Einen Monat im Amt: Was würden Sie als Erstes in Angriff nehmen, wenn Sie Bundeskanzler wären?
Ich würde alle meine Handlungen und Entscheidungen auf Änderungen ausrichten und nicht auf Quoten und Wiederwahl (länger als 4 Jahre kann man und wollte ich das ohnehin nicht machen). Zu diesen Entscheidungen gehörten eine „Nullverschuldungspolitik" und der Fokus auf den Bildungsauftrag der staatlichen Institutionen.


Was zeichnet einen guten Innovator aus?
Ein guter Innovator ist natürlich intelligent, kreativ, kann Wissen vernetzen und Lücken erkennen. Ein richtig guter Innovator hat aber immer die Vermarktung seiner Produkte im Auge. Viele bahnbrechende Ideen sind untergegangen, da sie niemand wollte oder sie nicht verstanden wurden.


Was war Ihr bisher größter Flop?
Gescheitert sind wir bei dem Versuch, eine extrem innovative Software fertig entwickelt in den Markt zu bringen. Alle weiteren Programme und Prozesse wurden unter früher Einbeziehung potenzieller Kunden entwickelt.


Wo können Sie am besten nachdenken?
An Orten, an denen man nicht vereinnahmt wird.


Welches ist Ihr ehrgeizigstes Ziel für 2012?
Die Erfüllung unserer Businesspläne.


Wenn Sie nicht Geschäftsführer eines erfolgreichen Unternehmens wären, was würden Sie heute tun?
Wahrscheinlich wäre ich Geschäftsführer in einem weniger erfolgreichen Unternehmen.