Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

Hays HR-Studie 2011: Gehalt ist weniger wichtig

22.12.2011

Hays HR-Studie 2011: Gehalt ist weniger wichtig

 

Wie lassen sich gute Mitarbeiter im Unternehmen halten? Was kann das Unternehmen tun, damit seine Mitarbeiter lange fit und gesund bleiben und nicht ausbrennen? Das Unternehmens Hays - Dienstleister für die Personalsuche - gibt in seinem HR-Report 2011 mit dem Schwerpunkt Mitarbeitergewinnung Antworten darauf.

 

Die Studie zeigt, wie sich die befragten Unternehmen zu den relevanten Personalthemen aufstellen. Darin sind unter anderem Anregungen dazu zu finden, wie das eigene Unternehmen nachhaltig attraktiv gestaltet werden kann.


Mitarbeiterbindung - Perspektive wichtiger als Geld


Die Karriereperspektiven sind für 60 % aller Mitarbeiter das wichtigste Argument dafür, bei einem Unternehmen zu bleiben. Ältere Arbeitnehmer bevorzugen deutlich Beschäftigungssicherheit und Förderprogramme, die individuell abgestimmt werden. Bei den jüngeren Mitarbeitern stehen flexible Arbeitszeitmodelle und Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben mit Zustimmungswerten von jeweils rund 100 % ganz vorne. Letzteres hat gerade für die junge Generation eine enorme Bedeutung. Ihr ist bewusst, dass sie in Anbetracht einer verlängerten Lebensarbeitszeit „in Balance" sein muss. Insgesamt spielen bei den Befragten nicht-monetäre Faktoren eine deutlich größere Rolle als eine gute Bezahlung.


Viele Maßnahmen für bessere Work-Life-Balance


Weniger als die Hälfte der befragten Unternehmen misst dem Thema Work-Life-Balance eine große Bedeutung bei. Trotzdem bieten fast alle hierfür eine Vielzahl von Maßnahmen an. So steht bei rund 91 % die flexible Gestaltung der Arbeitszeit im Mittelpunkt. Zwei Drittel der Unternehmen setzen gesundheitsfördernde Maßnahmen ein, etwas mehr als die Hälfte ein flexibles Arbeitszeitvolumen. Hinzu kommt bei der Hälfte der Befragten die Möglichkeit von Telearbeit/E-Work. Erwartungsgemäß sind Großunternehmen bei bei Work-Life-Balance-Maßnahmen besser aufgestellt als mittelständische Betriebe.


Thema Nachhaltigkeit wirkt


Das Thema Nachhaltigkeit ist in den Unternehmen angekommen: So nimmt Nachhaltigkeit für 68 % der Befragten im Bereich Führung, für rund 62 % Prozent in der Unternehmenspolitik und für rund 60 % Prozent in der Personalarbeit einen hohen Stellenwert ein.


Der HR-Report erscheint in diesem Jahr zum ersten Mal und soll künftig jährlich publiziert werden. Die Studie als PDF können Sie sich hier direkt herunterladen.