Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

Buchtipp: „... und mittags geh ich heim“ von Detlef Lohmann

31.01.2013

Buchtipp: „... und mittags geh ich heim“ von Detlef Lohmann

 

Dieses Unternehmen dürfte nach allen Regeln der BWL gar nicht existieren: die allsafe JUNGFALK GmbH & Co. KG aus dem baden-württembergischen Engen, unter anderem dreimaliges TOP JOB-Unternehmen. In seinem Buch „... und mittags geh ich heim" erklärt der Geschäftsführer des Spezialisten für Ladungssicherungssysteme, Detlef Lohmann, warum es seinen Betrieb trotzdem gibt.

 

Hierarchien? Abteilungen? Chefs, die Entscheidungen treffen? Damit hat Detlef Lohmann gehörig aufgeräumt, als er 1999 den Betrieb übernahm, und er hat die klassische Pyramide der Organisation auf den Kopf gestellt. BWLer konnten darüber nur den Kopf schütteln. Und sie schütteln ihn heute wahrscheinlich immer noch, wenn auch aus einem anderen Grund. Denn: Der Erfolg gibt ihm recht. Lohmanns Geschäft läuft nicht nur, es ist auch extrem erfolgreich, flexibel, robust. Sein Erfolgsrezept hat der Selfmade-Geschäftsmann jetzt als Buch veröffentlicht.


In elf Kapiteln erklärt der Inhaber des dreimaligen TOP JOB-Unternehmens, wie er aus einer „klassischen" mittelständischen Firma einen Betrieb ganz nach seinem Geschmack gemacht hat - und was es dafür alles gebraucht hat. Denn eines macht er schnell klar: Er will kein Missionar sein. Sein Konzept funktioniert für ihn. Ob es bei anderen klappt, ist offen. Deshalb: Lesenswert ist dieses Buch allemal. Ob das darin beschrieben Konzept nachahmenswert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.


Detlef Lohmann: ... und mittags geh ich heim. Die völlig andere Art, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen. Linde Verlag, 2012, 224 Seiten. € 19,90. ISBN 978-3709304754.