Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

Eine Allianz fürs Leben

21.03.2013

Eine Allianz fürs Leben

 

Auch 2013 ist „Ethics in Business" auf der Suche nach neuen Mitstreitern. Schließen Sie sich unserer Werte-Allianz an, werden Sie Teil des „Wirtschaftswunders Werte" - und sichern Sie sich ein handsigniertes Exemplar des neuen Buchs von Mentor Hannes Jaenicke.

 

Mit dem Claim „Wirtschaftswunder Werte" wirbt compamedia um neue Mitglieder für die von ihr gegründete Wirtschaftsinitiative „Ethics in Business". Unterstützt wird sie dabei von dem Schauspieler, Dokumentarfilmer und Buchautor Hannes Jaenicke. Angesichts diverser Skandale in der Wirtschaft hofft er auf eine Initialzündung: „Wenn jeder von uns ein Stück besser wird, machen wir auch die Wirtschaftswelt zu einem besseren Ort. Wenn unsere Bewegung wächst und immer mehr Unternehmen unser Wertesiegel tragen, schaffen wir die Grundlage für das Wirtschaftswunder unserer Zeit. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit anderen in ein neues Denken und Handeln aufzubrechen."


„Ethics in Business" versteht sich als Werte-Allianz des Mittelstands, deren Mitglieder sich untereinander austauschen, gemeinsam neue Standards entwickeln und andere Betriebe zum Mitmachen animieren. „Wir vereinen besondere Unternehmen, die ihr Handeln sozial, ökologisch und ökonomisch verträglich gestalten. Wir konzentrieren uns dabei bewusst auf den Mittelstand. Denn damit kommt das Engagement aus der Mitte der Wirtschaft und der Gesellschaft", sagt Silke Masurat, die als Geschäftsführerin von compamedia das Projekt ins Leben gerufen hat. 76 Unternehmen sind der Initiative bereits beigetreten, kontinuierlich stoßen weitere hinzu (siehe www.ethics-in-business.com).


So funktioniert's
Masurat betont: „Im Unterschied zu anderen reden wir nicht nur über Werte, sondern machen die ethische Orientierung von Unternehmen auf seriöse Weise nachvollziehbar und verstärken ihre Strahlkraft." Damit spielt sie auf die unabhängige wissenschaftliche Begleitung des Projekts durch Prof. Dr. Thomas Beschorner und sein Team vom Institut für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen an. Denn jedes Mitglied kann seine Maßnahmen und Aktivitäten auf dem Gebiet „unternehmerische Gesellschaftsverantwortung" einer ausführlichen Analyse unterziehen. Unternehmen, die bei diesem Benchmarking ein gutes Gesamtergebnis erzielen, bekommen das „Ethics in Business"-Wertesiegel. Unternehmen, die noch nicht so gut sind oder sich an das Thema erst herantasten möchten, können als Fördermitglied beitreten.


Ein 80-seitiger individueller Benchmarkingbericht zeigt den Unternehmen die Stärken und Schwächen ihres Engagements auf und gibt Handlungsempfehlungen. „Dabei kommt es vor allem darauf an, aus Einzelmaßnahmen ein strukturiertes Handeln zu entwickeln, das im Unternehmen verankert ist, regelmäßig betrieben und auf Dauer etabliert wird", erläutert Beschorner. Für den notwendigen Lerneffekt sorgen neben dem Benchmarkingbericht auch regelmäßige Treffen und Workshops sowie das Wissensportal www.csr-wissen-mittelstand.net, auf dem compamedia Nachrichten und Best Practice rund um Corporate Social Responsibility (CSR) für Mittelständler präsentiert.


Weitere Informationen zur Initiative finden Sie hier.

 

Wenn Sie auch Teil der Werte-Allianz „Ethics in Business" werden möchten, dann melden Sie sich hier an. Alle Unternehmen, die sich bis 31. Mai angemeldet haben, erhalten ein handsigniertes Exemplar des neuen Buchs „Die große Volksverarsche" von Hannes Jaenicke.