Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

TOP JOB-Branchen-Award für Hotellerie und Gastronomie

21.03.2013

TOP JOB-Branchen-Award für Hotellerie und Gastronomie

 

Im zwölften Jahr seines Bestehens gibt es im Wettbewerb TOP JOB erstmals eine branchenbezogene Sonderauszeichnung: Gemeinsam mit dem Fachblatt „AHGZ" zeichnet compamedia die besten Arbeitgeber im deutschen Hotel- und Gastronomiegewerbe aus. Die erfolgreichen Teilnehmer bekommen mit dem TOP JOB-Siegel ein wirkungsvolles Instrument im Wettlauf um die besten Fach- und Arbeitskräfte an die Hand. Gleichzeitig erhalten alle teilnehmenden Unternehmen einen Benchmarkingbericht, der ihnen hilft, ihre Personalarbeit zu verbessern. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2013.

 

„Bereits in der Vergangenheit haben Hotels und Gastronomiebetriebe erfolgreich an unserem branchenübergreifenden TOP JOB-Benchmarking teilgenommen. Mit unserer Sonderauszeichnung möchten wir nun noch mehr Unternehmen aus der Hotellerie und Gastronomie dazu ermuntern", erläutert compamedia-Geschäftsführerin Silke Masurat. „Schließlich", so die TOP JOB-Projektleiterin, „kommt es gerade in dieser Branche auf freundliches, serviceorientiertes Personal an. Und das zu finden ist schwierig genug. Hier kann das TOP JOB-Siegel helfen."


Laut Masurat ziehen Hotels und Gastronomiebetriebe einen mehrfachen Nutzen aus der Teilnahme: „Sie können messen, welche Methoden und Instrumente ihrer Personalarbeit zu welchen Ergebnissen führen. Die Auswertung erhalten sie in Form eines 80-seitigen, individuellen Benchmarkingberichts. Der hilft ihnen, ihre Arbeitgeberqualitäten weiterzuentwickeln. Und mit dem TOP JOB-Siegel machen sie genau diese Qualitäten sichtbar." Auf diese Weise könnten die Unternehmen, betont Masurat, gute Mitarbeiter finden und binden.


Das steckt dahinter
Die Grundlage des Benchmarkings bildet das wissenschaftliche Verfahren, das die Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen, Prof. Dr. Heike Bruch, exklusiv für TOP JOB entwickelt hat: Die jeweilige Personalleitung eines Unternehmens und die Mitarbeiter geben in Onlinebefragungen Auskunft über die in der Personalarbeit eingesetzten Methoden und Instrumente (HR-Leitung) und ihre Wirkung im Arbeitsumfeld (Mitarbeiter). Untersucht wird das in den sechs Kategorien „Führung & Vision", „Motivation & Dynamik", „Kultur & Kommunikation", Mitarbeiterentwicklung & -perspektive", „Familienorientierung & Demografie" und „Internes Unternehmertum".


Interessierte können sich ab sofort hier anmelden.