Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

 

PDF herunterladen
RTF herunterladen
Meldung drucken
Meldung versenden

Meldung versenden

 

Ihr Name
Ihr E-Mail-Adresse
Empfänger-Name
Empfänger-E-Mail-Adresse
Ihre Nachricht

 

Schneller, höher, weiter - 5 Speed-Faktoren für Organisationen

 

„Top Job“-Trendstudie zeigt, worauf es bei Schnelligkeit ankommt


Konstanz/St. Gallen, 10. Juli 2019 -  Speed verändert den Wettbewerb und damit die Spielregeln: Es sind nicht mehr die Großen, die die Kleinen überholen, sondern es sind die Schnellen, die das Rennen gewinnen. Doch wie können Unternehmen Fahrt aufnehmen, ohne zu überhitzen und vor allem auch ohne, dass dabei die Mitarbeiter erschöpft auf der Strecke bleiben? Dieser Frage ging die Universität St. Gallen im Auftrag des Konstanzer Zentrums für Arbeitgeberattraktivität (zeag GmbH) nach. Die aktuelle TOP JOB-Trendstudie untersucht  die unterschiedlichen Strategien, Tempo aufzunehmen und identifiziert starke Bremsfaktoren, auf die Unternehmen achten sollten.


  • Die Grundessenz: Vertrauen: Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser - so muss das Motto lauten! Ohne Vertrauen ist der nötige Speed nicht möglich. Denn nur in einer Kultur des Vertrauens kann Mut und Leidenschaft gedeihen und das ist das Fundament von Geschwindigkeit.
  • Königsweg moderne Führung: Führungskräfte, die sowohl mit Inspiration als auch einer klaren Vision arbeiten, tun sich leichter. Wer darüber hinaus noch die Eigenverantwortung der Mitarbeitenden fördert, kann schnell schnell werden.
  • Gezielter Einsatz von ‚New Work‘: Der Einsatz von neuen Arbeitsformen richtet sich danach, in welche ‚Speed-Form‘ sich das Unternehmen entwickeln möchte. Wer Wert auf Umsetzungs-Speed legt, hat keinen Transformationsdruck in die neue Arbeitswelt. Wer die Innovationsgeschwindigkeit erhöhen möchte, sollte mit teambasierten Arbeitsformen arbeiten.
  • High-Speed entsteht durch Transparenz: Nur wer weiß, warum und in welchen Bereichen er schneller werden muss, kann Highspeed in Angriff nehmen. Und ein transparentes, gemeinsames Zukunftsbild nimmt Führungskräfte und Mitarbeitende gleichermaßen mit.
  • Damit das Tempo nicht ausbremst: Identifizieren Sie etwaige Bremsfaktoren schon im Voraus. Die Studie zeigt, dass die Beschleunigungsfalle, also die dauerhafte Überhitzung bei hohem Tempo der größte Speed-Blocker ist. Das bewusste Einbauen von aktiven Regenerationsphasen zwischen den Hochgeschwindigkeitszeiten kann der Beschleunigungsfalle am besten entgegenwirken.

Zwei weitere Beschleuniger und alle Ergebnisse, wie Unternehmen erfolgreich mit der Verdichtung der Arbeit und Beschleunigung umgehen, zeigt die Studie ‘Speed – Wie Unternehmen Hochgeschwindigkeit aufnehmen können‘.


Sie ist kostenfrei erhältlich auf www.topjob.de/projekt/trendstudien/index.html. Geschäftsführer und Personalverantwortliche können damit abwägen, in welchem ‚Speed-Fokus‘ sie sich aktuell befinden und wo die Reise hingehen kann.

 

 

Im Auftrag des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, wertete das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen die Befragungsergebnisse von 16'740 Führungskräften und Mitarbeitern aus 81 Unternehmen aus. Die Unternehmen haben 2018 im Rahmen des Arbeitgeber-Bechmarkings TOP JOB ihre Arbeitgeberattraktivität und Personalarbeit analysieren lassen.

 

Der Unternehmensvergleich „Top Job"


Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job" an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts war über ein Jahrzehnt Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement. Seit Mai 2019 ist Sigmar Gabriel MdB Schirmherr des Arbeitgebervergleichs.


Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität

 

Das Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, organisiert die beiden Projekte ETHICS IN BUSINESS und TOP JOB. zeag begleitet damit mittelständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Herausragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.


Ansprechpartner für Medien:


Silke Masurat


Geschäftsführerin


Telefon 07531 58485-10
masurat@zeag-gmbh.de
www.zeag-gmbh.de
zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität
Turmstraße 12
78467 Konstanz

 

Speed-Matrix

Speed-Matrix

Klassifizierung der unterschiedlichen Speed-Typen (Quelle: TOP JOB-Trendstudie 2019, Seite 15)

 

 

Format: JPG

Größe: 180 kB

 

Download ›

Performance Werte der unterschiedlichen Speed-Formen

Performance Werte der unterschiedlichen Speed-Formen

Performance der unterschieldichen Speed-Formen

(Quelle: TOP JOB-Trendstudie 2019, Seite 19)

 

Format: JPG

Größe: 209 kB

 

Download ›

Beschleuniger von Speed

Beschleuniger von Speed

Beschleuniger zu High-Speed (Quelle: TOP JOB-Trendstudie 2019, Seite 41)

 

Format: JPG

Größe: 85 kB

 

Download ›

Bremsfaktoren von Speed

Bremsfaktoren von Speed

Die größten Bremsfaktoren von Speed

(Quelle: TOP JOB-Trendstudie 2019, Seite 46)

 

 

Format: JPG

Größe: 96 kB

 

Download ›

Titelbild Trendstudie 2019: Speed – Wie Unternehmen Hochgeschwindigkeit aufnehmen können

Titelbild Trendstudie 2019: Speed – Wie Unternehmen Hochgeschwindigkeit aufnehmen können

Titelbild Trendstudie 2019: Speed - Wie Unternehmen Hochgeschwindigkeit aufnehmen können
(Quelle: TOP JOB Trendstudie 2019)

 

Format: JPG

Größe: 552 kB

 

Download ›

 

Prof. Dr. Heike Bruch

Prof. Dr. Heike Bruch vom Institut für Führung und Personalmanagement an der Universität St. Gallen ist wissenschaftliche Leiterin von "Top Job".

 

Quelle: KDBusch/zeag GmbH

 

Format: tif

Größe: 2,76 MB

 

Download ›

Silke Masurat

zeag-Geschäftsführerin und "Top Job"-Projektleiterin Silke Masurat

 

 

 

Format: tif

Größe: 2,48 MB

 

Download ›

Das Logo des Arbeitgeber-Benchmarkings "Top Job"

Das Arbeitgebersiegel TOP JOB ohne Jahreszahl ist ausschließlich für die Presse. Teilnehmer verwenden bitte das offizielle Siegel mit Jahreszahl.

 

 

Format: eps

Größe: 977,68 KB

 

Download ›

Das Logo des Arbeitgeber-Benchmarkings "Top Job" 

Das Arbeitgebersiegel TOP JOB ohne Jahreszahl ist ausschließlich für die Presse. Teilnehmer verwenden bitte das offizielle Siegel mit Jahreszahl.

 

 

 

Format: jpg

Größe: 45,71 KB

 

Download ›

Logo zeag

Das Logo der zeag GmbH - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität. Unter dem Dach des neu gegründeten Unternehmens werden ab dem 1. Januar 2015 das Projekt "Top Job" und die Wirtschaftsinitiative "Ethics in Business" weitergeführt. Die Geschäftsführung übernimmt Silke Masurat.

 

Format: jpg

Größe: 341,95 KB

 

Download ›