Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

 

PDF herunterladen
RTF herunterladen
Meldung drucken
Meldung versenden

Meldung versenden

 

Ihr Name
Ihr E-Mail-Adresse
Empfänger-Name
Empfänger-E-Mail-Adresse
Ihre Nachricht

 

Mario Ohoven ist neues Mitglied der Top Job-Jury

Konstanz/Berlin I Der Präsident des Bundesverbandes mittelständischer Wirtschaft (BVMW) ist neues Mitglied der Jury des Arbeitgeberwettbewerbs Top Job. Die Vergabe des Arbeitgebersiegels Top Job wird vom Konstanzer Zentrum für Arbeitgeberattraktivität (zeag GmbH) organisiert.


Mario Ohoven verstärkt die Jury namhafter Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die aus den Siegelträgern jährlich die besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand kürt. Der 73-Jährige vertritt seit mehr als 20 Jahren in Berlin die Interessen des deutschen Mittelstandes. Seit 2002 ist er zudem Präsident des europäischen Dachverbands nationaler Mittelstandsvereinigungen CEA-PME in Brüssel. Aufgrund seines Sachverstandes und seiner Erfahrung als Unternehmer ist Ohoven ein gefragter Referent, Autor und Interviewpartner.

 

Mit dem Top Job-Siegel werden Unternehmen mit herausragende Arbeitgeberqualitäten gekürt. Die Siegelvergabe basiert auf umfangreichen Mitarbeiterbefragungen zur Unternehmenskultur, die von der Universität St. Gallen durchgeführt und ausgewertet werden.

 

Schirmherr von Top Job ist der ehemalige Vizekanzler, Außenminister und SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel. Zur Jury gehören unter anderem der frühere Chef der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dieter Hundt sowie der ehemalige "Wirtschaftsweise" Bert Rürup, der Initiator der Rürup-Rente.

 

Der Unternehmensvergleich „Top Job"


Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job" an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts war über ein Jahrzehnt Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement. Seit Mai 2019 ist Sigmar Gabriel Schirmherr des Arbeitgebervergleichs.


Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität

 

Das Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, organisiert die beiden Projekte Ethics in Business und Top Job. Zeag begleitet damit mittelständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Herausragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.


Ansprechpartner für Medien:


Susanne Siebenrock


Public Relations


Telefon 07531 58485-17
siebenrock@zeag-gmbh.de
www.zeag-gmbh.de
zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität
Turmstraße 12
78467 Konstanz

 

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Format:

Größe:

 

Download ›

 

Prof. Dr. Heike Bruch

Prof. Dr. Heike Bruch vom Institut für Führung und Personalmanagement an der Universität St. Gallen ist wissenschaftliche Leiterin von "Top Job".

 

Quelle: KDBusch/zeag GmbH

 

Format: tif

Größe: 2,76 MB

 

Download ›

Silke Masurat

zeag-Geschäftsführerin und "Top Job"-Projektleiterin Silke Masurat

 

 

 

Format: tif

Größe: 2,48 MB

 

Download ›

Das Logo des Arbeitgeber-Benchmarkings "Top Job"

Das Arbeitgebersiegel TOP JOB ohne Jahreszahl ist ausschließlich für die Presse. Teilnehmer verwenden bitte das offizielle Siegel mit Jahreszahl.

 

 

Format: eps

Größe: 977,68 KB

 

Download ›

Das Logo des Arbeitgeber-Benchmarkings "Top Job" 

Das Arbeitgebersiegel TOP JOB ohne Jahreszahl ist ausschließlich für die Presse. Teilnehmer verwenden bitte das offizielle Siegel mit Jahreszahl.

 

 

 

Format: jpg

Größe: 45,71 KB

 

Download ›

Logo zeag

Das Logo der zeag GmbH - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität. Unter dem Dach des neu gegründeten Unternehmens werden ab dem 1. Januar 2015 das Projekt "Top Job" und die Wirtschaftsinitiative "Ethics in Business" weitergeführt. Die Geschäftsführung übernimmt Silke Masurat.

 

Format: jpg

Größe: 341,95 KB

 

Download ›