Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

 

PDF herunterladen
RTF herunterladen
Meldung drucken
Meldung versenden

Meldung versenden

 

Ihr Name
Ihr E-Mail-Adresse
Empfänger-Name
Empfänger-E-Mail-Adresse
Ihre Nachricht

 

Wertschätzung schlägt Sitzsack

 

+++ Bauunternehmen positionieren sich als attraktive Arbeitgeber
+++ „Top Job“ verleiht erstmals Siegel für Bau und Handwerk



Konstanz Die Baubranche hat wachstumsstarke Jahre hinter sich und spürt die knappe Personaldecke an allen Ecken und Enden. Der demographische Wandel wird dieses Problem noch verschärfen. Deshalb arbeiten vorausschauende Unternehmen engagiert daran, das Klischee von der Baustelle als Ort des schroffen Umgangs und der fehlenden Perspektiven zu widerlegen. In den zurückliegenden Runden des Arbeitgeberwettbewerbs „Top Job“ hat sich deutlich gezeigt, dass immer mehr Unternehmen der Bauwirtschaft an sich arbeiten, um für den Nachwuchs attraktiv zu sein. Der Anteil der Wettbewerbsteilnehmer aus der Bauwirtschaft steigt seit Jahren kontinuierlich. Zu den ausgezeichneten Arbeitgebern gehören Unternehmen wie etwa die Hagedorn Unternehmensgruppe, die Kemmler Baustoffe GmbH oder das Traditionsunternehmen Storz Verkehrswegebau.   


Antwort auf diese Entwicklung ist nun das Arbeitgebersiegel „Bau / Handwerk“. „Wir wollen hiermit das Selbstbewusstsein der Branche stärken und Mut machen, sich als Arbeitgeber überzeugend zu positionieren“, erklärt Silke Masurat, Geschäftsführerin vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität (zeag) in Konstanz und Organisatorin des Arbeitgebervergleichs. Denn Unternehmen sollen mitnichten  allen Trends hinterherlaufen, die gar nicht zu ihnen passen.  „Was Arbeitgeber attraktiv macht, ist nicht Yoga auf der Baustelle oder der Sitzsack im Baucontainer. Das beste Handwerkszeug für attraktive Arbeitgeber, ist gute Führung, Vertrauen, Freiräume und Perspektiven“, meint Masurat.


„Diese Auszeichnung ist ein wichtiges Signal für alle Bauunternehmen, um zu zeigen wie attraktiv man um Nachwuchskräfte werben kann“, begrüßt Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie die Initiative zur Fachkräftegewinnung. „Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung ist es umso erfreulicher, dass so viele Unternehmen aus der Bauwirtschaft gezeigt haben, dass unsere Branche hervorragende Chancen und vor allem auch Perspektiven auf allen Ebenen – von der Ausbildung bis hin zur Bauleitung - bietet“, so Babiel.


Der Auszeichung „Top Job“ liegt eine wissenschaftlich fundierte Mitarbeiterbefragung zugrunde, die die Universität St. Gallen durchführt. Wer die Kriterien erfüllt, darf mit dem Arbeitgebersiegel um Fachkräfte werben. Für Arbeitnehmer ist das „Top Job“-Logo eine wichtige Orientierungsmarke auf der Suche nach einem guten Job.  Die Website www.topjob.de bietet allerlei hilfreiche Informationen und Praxisbeispiele rund um das Thema Arbeitgeberattraktivität. 

 


Der Unternehmensvergleich „Top Job“


Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job“ an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des bundesweiten Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts ist Vizekanzler a. D. Sigmar Gabriel

 


Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität

 

Unter dem Dach des Zentrum für Arbeitgeberattraktivität fasst die zeag GmbH die beiden Benchmark-Projekte "Top Job" - und "Ethics in Business" thematisch zusammen. zeag begleitet damit mittelständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Herausragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten - das Ziel: eine gesunde und leistungsstarke Arbeitswelt aufzubauen.

 

 

 

Ansprechpartner für Medien:


Daniela Baumgartner

 

Telefon 07531 58485-17
baumgartner@zeag-gmbh.de
www.zeag-gmbh.de
zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität
Turmstraße 12
78467 Konstanz

 

Sondersiegel TOP JOB Arbeitgeber 2021 Bau/Handwerk für Druck / CMYK

 

Format: JPG

Größe: 1,03 MB

 

Download ›

Sondersiegel TOP JOB Arbeitgeber 2021 Bau/Handwerk für Web / RGB

 

Format: JPG

Größe: 85 kB

 

Download ›

Silke Masurat, Geschäftsführerin zeag GmbH Für Druck / CMYK

 

Format: JPG

Größe: 1,9 MB

 

Download ›

Silke Masurat, Geschäftsführerin zeag GmbH Für Webanwendung / RGB

 

Format: JPG

Größe: 353 kB

 

Download ›

Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie - für Druckanwendung, CMYK

 

Format: JPG

Größe: 725 kB

 

Download ›

 

Logo zeag

Das Logo der zeag GmbH - Zentrum für Arbeitgeberattraktivität. Unter dem Dach des neu gegründeten Unternehmens werden ab dem 1. Januar 2015 das Projekt "Top Job" und die Wirtschaftsinitiative "Ethics in Business" weitergeführt. Die Geschäftsführung übernimmt Silke Masurat.

 

Format: jpg

Größe: 341,95 KB

 

Download ›