Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.

Prof. Dr. Heike Bruch zur aktuellen Trendstudie 

 

 

Frau Professorin Bruch, warum haben Sie dieses Thema für die aktuelle Studie gewählt?

"Führung ist eines der wichtigsten kulturellen Rahmenbedingungen, wenn es um Erfolg in der neuen Arbeitswelt geht. Aktuell stehen nur Mythen im Raum, welche jedoch nicht wissenschaftlich überprüft sind. Wir gehen mit unserer neuen Trendstudie einen Schritt weiter. Wir können zeigen, dass hierbei besonders zwei relevante Führungsperspektiven einzunehmen sind: Inspiration und Shared Leadership."


Sie haben die TOP JOB-Methodik entwickelt. Wie steht die Studie mit TOP JOB in Verbindung?

"TOP JOB ist eine exzellente Möglichkeit, einen ersten Einblick in die eigene Führungskultur zu erhalten. Die inspirierende Führung gilt als Basis einer erfolgreichen Führung im Kontext der neuen Arbeitswelt. Wer hier richtig gut ist, kann gezielt neue Arbeitsformen und auch Shared Leadership entwickeln."


Für wen ist die Studie relevant? Warum sollte die Person sie lesen?

"Die Studie ist für Geschäftsführer, Geschäftsführer, Führungskräfte und HR-Verantwortliche relevant. Sie gibt einen fundierten Einblick zu der Frage, wie Führung in der neuen Arbeitswelt aussieht. Wir zeigen ferner auf, wie das Top Management und das HR-Management bei der Entwicklung einer modernen Führung gezielt unterstützen können."


Prof. Dr. Heike Bruch ist Professorin und Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen und seit 2005 der wissenschaftliche Kopf von TOP JOB.

 

Sie gehört zu den renommiertesten Wissenschaftlern im deutschsprachigen Personalmanagement. Das aktuelle Betriebswirte-Ranking des „Handelsblatt" sieht sie insgesamt unter den Top 100-Managementforschern im deutschsprachigen Raum und im Bereich Personalmanagement an der Spitze. Sie baut auf den Austausch mit der Praxis, berät Unternehmen und engagiert sich in zahlreichen Gremien: Sie ist Vorstand der deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP), Mitglied im Academic Sounding Board von McKinsey und wissenschaftlicher Beirat in dem durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderten Demographienetzwerk (ddn).


Fordern Sie jetzt kostenfrei Unterlagen oder unsere Studien an: